Naturschutz, Umweltschutz und Tierschutz

natur
  • Umsetzung und Weiterentwicklung des Programms „1000 Bäume für Porta“ und weitere Aufforstung von Grünflächen
  • Unterstützung ökologischer Bauweisen und regenerativer Energien (Photovoltaik, Begrünung der Flachdächer)
  • Verstärkter Einsatz von Recycling- und Ersatzstoffen bzw. nachwachsenden Rohstoffen zur Schonung heimischer Bodenschätze, z.B. bei Neubau oder Umbau öffentlicher Gebäude
  • Unterstützung der Tierheime Minden und Bückeburg
  • Förderung von Projekten zur Erhöhung der Biodiversität z.B. durch Blühstreifen an Straßenrändern
  • Stromverbrauch senken durch energieeffizienten Umbau in städtischen Gebäuden